Auf der grünen Insel Föhr

Nachhaltige Ferien.

So nachhaltig kann Urlaub sein.

Warum auf die Malediven fliegen, wenn man auch nach Föhr reisen kann? Denn verglichen mit dem Tropenparadies bietet ein Weber-Urlaub auf Föhr einige nachhaltige Vorteile. Zum Beispiel können Sie klimaneutral mit der Bahn anreisen.

Wir betreiben hier auch keine Dieselgeneratoren zur Stromgewinnung, sondern nehmen den Wind, den die Natur uns schenkt. Müll kippen wir nicht ins Meer. Stattdessen achten wir darauf, dass er gar nicht erst entsteht. Und mit rund zehnmal weniger Einwohnern pro Quadratkilometer dürfte Föhr auch in puncto Ruhe und Erholung die Nase vorn haben.

Das perfekte Reiseklima ist CO₂-neutral.

Umwelt- und Klimaschutz haben immer Saison. Auf unser grünen Insel Föhr ganz besonders. Wir von der Weber Ferien auf Föhr GmbH tun alles dafür, um unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Zum Beispiel lassen wir unsere Emissionslast regelmäßig ermitteln und kompensieren unsere CO₂-Emission zu 100%. Seit 2020 sind wir offiziell klimaneutral.

Unsere Ressourcen sind endlich. Windkraft nicht.

Nicht nur die Surfer vor Nieblum lassen sich von ihr antreiben. Föhrer Windkraft deckt den gesamten Stromverbrauch unserer Agentur sowie des hauseigenen Reinigungsbetriebs mit sauberer Energie. Und auch mobil sind wir zu 100% klimaneutral. Für kurze Dienstwege — und das sind die meisten — steigen wir aufs Lastenrad. Für längere Strecken in einen vollelektrischen Mini Cooper.

Kleine Details.
Großer Unterschied.

Ein guter Gastgeber zu sein heißt auch, wenig von der Umwelt zu nehmen. Das beginnt schon bei der Buchung. Als nahezu papierloses Unternehmen verschicken wir Reisebestätigungen, Rechnungen und Verträge digital. Wir verwenden nur umweltfreundliche Reinigungsmittel und verzichten auf Plastik. Darum liegen zum Beispiel in allen Feriendomizilen Holzbürsten für den Abwasch aus. Und bei der Anreise finden Sie die wichtigsten Verbrauchsmaterialen bereits vor in Ihrem Quartier. Das spart den Weg zum Einkaufen.

Gut für die Seele. Und die Umwelt.

Trends kann man folgen. Oder setzen. Ingrid Weber gehört nicht nur zu den Gründern unseres Unternehmens, sondern auch von Plastikfrei-wird- Trend — eine Initiative für die Vermeidung von Plastikmüll an den Küsten Schleswig-Holsteins.

Damit Plastikflaschen bald der Vergangenheit angehören, betreiben wir seit 2019 Föhrs erste Refill-Station, an der Passanten ihre Wasserflaschen kostenfrei mit Leitungswasser auffüllen können. In einigen der uns anvertrauten Ferienimmobilien finden Sie aus diesem Grund exklusive Soulbottles als Willkommensgeschenk.

Hochwertige Glasflaschen zum Wiederbefüllen von Viva con Aqua, mit deren Erwerb nachhaltige Projekte unterstützt werden.

Auf nichts verzichten. Außer den Flug.

Was liegt näher als ein klimaneutraler Urlaub auf Föhr? Darum können Sie bei uns gezielt nach nachhaltigen Ferienimmobilen suchen — ganz ohne Aufpreis. Mit unserem Klimarechner lässt sich ihr individueller CO₂-Ausstoß für die An- und Abreise ermitteln — und auf Wunsch mit einem Klick kompensieren. Die ausgewiesene Spende ist komplett freiwillig und kommt ausgewählten Klimaschutzprojekten zu Gute.

Buchen Sie jetzt Ihren nachhaltigen Weber-Urlaub!

Mehr als ein grüner Anstrich.

Als Vermittler von Ferienimmobilien sind wir immer nur so nachhaltig, wie die Wohnungen und Häuser, die wir anbieten. Darum beraten wir unsere Eigentümer und die, die es werden wollen. Denn eine nachhaltig zertifizierte Immobilie zahlt sich nicht nur für die Umwelt aus, sondern auch für die Vermietung.

Einen wesentlichen Beitrag können Sie besonders in der Planungs- und Realisierungsphase leisten. Von der Auswahl nachhaltiger Rohstoffe bis zum Beauftragen regionaler Handwerksbetriebe kann der Nachhaltigkeitsgedanke in diversen Ansätzen verankert werden, sowohl beim Neubau als auch bei der Renovierung eines historischen Friesenhauses.

Eine unabhängige Organisation bewertet Ihre Immobile hinsichtlich festgelegter Kriterien. Nach erfolgreicher Zertifizierung nehmen wir Ihre Immobilie gerne in unser Portfolio auf. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Wir informieren Sie gern persönlich!