Magalog 2017

Komfortabel in Richtung Föhr:

Wenn der Urlaub bereits bei der Buchung beginnt

Ist doch herrlich, diese neue Technik namens Internet. Irgendwo etwas Spannendes gelesen, inspiriert worden durch etwas, das man gesehen oder gehört hat und nach ein paar Klicks erscheinen meist viele weitere Informationen, Bilder oder Videos zu dem Thema.

So verhält es sich inzwischen auch beim Thema Urlaub, wo dann Föhr als eine der beliebtesten Destinationen im Norden ins Spiel kommt. Nehmen wir mal an, jemand liest gerade ein herrliches Magazin von und über die grüne Insel im Wattenmeer und die Sehnsucht wird wieder groß. Nehmen wir zudem mal an, der Leser ist bei der Lektüre mit dem Blick an Bildern von Ferienimmobilien hängengeblieben, die den Wunsch wecken, genau dort einmal sein zu wollen. 

Was passiert dann meistens? Fix den Domainnamen in den Browser des Smartphones oder Computers getippt und schon liegt sie vor ihm – die Welt eines Gastgebers auf Föhr. Dass es auch mal Zeiten gab, in denen Tage vergingen bevor sich diese Welt in  Form von per Post verschickten Prospekten auftat, sei hier kurz noch einmal für die Jüngeren erwähnt, soll aber im Weiteren keine Rolle mehr spielen. Welche Möglichkeiten sich jetzt bei dem Besuch des Gastgebers im Internet ergeben, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und auch die Art und Weise wie die Möglichkeiten dann vom Gastgeber mit Leben gefüllt werden unterscheidet sich stark. Klingt zu kryptisch? Gut, ein Beispiel: Nehmen wir an, ein Besucher im Netz interessiert sich für eine Ferienwohnung und möchte wissen, ob diese in einem bestimmten Zeitraum frei ist. Bestenfalls wird ihm dafür direkt ein Echtzeit-Belegungskalender angezeigt - schlechtestenfalls erhält er diese Information nur durch eine Anfrage per E-Mail oder Telefon. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wie unterschiedlich komfortabel man im Netz an Informationen kommt und zugegeben auch noch ein sehr einfaches. Es gilt jedoch stellvertretend für viele solcher Anfragen oder Interessen, die es zu beantworten gilt. Einen Eindruck zu einem  Feriendomizil kann man entweder durch zugesendete Prospekte erhalten oder aber durch große Panorama und 360-Grad-Rundumansichten oder Videos. Eine Buchung kann entweder schriftlich erfolgen, auf die dann zu bestätigende Unterlagen per Post folgen, oder mit ein paar Klicks im Netz, nach denen Sekunden später die Bestätigungsunterlagen im  elektronischen Postfach eintreffen. Zur Bezahlung der gewünschten Leistung kann entweder ein zugeschicktes  Überweisungsformular handschriftlich ausgefüllt und zur Bank gebracht werden, oder aber auch dies geschieht innerhalb von Sekunden sicher und schnell im Netz. 

Natürlich gehen heute die Bemühungen dahin, dem zukünftigen Föhr-Gast sämtliche notwendigen Schritte bis zu seiner Inselauszeit noch einfach und bequem wie möglich zu gestalten, damit der Urlaub schon bei der Buchung beginnt. Da ist auch die Familie Weber aus Wyk keine Ausnahme – im Gegenteil! Seit 18 Jahren arbeiten die Gastgeber stetig daran, den Service ihrer Tätigkeit immer noch ein kleines bisschen besser zu machen. Dies gilt sowohl für ihre Rolle als Vermieter gegenüber dem Gast, als auch gegenüber einem Eigentümer, dessen Vertrauen die Webers in der Betreuung seiner Immobilie genießen. Beiden gerecht zu werden ist das erklärte Ziel und nicht umsonst sagt man bei „Ferienwohnungen Ingrid Weber“: „Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind“. Da hierzu heute neben einer
persönlichen Betreuung vor Ort und einer Vielzahl von Serviceleistungen rund um Urlaub und Immobilie auch ein zeitgemäßer Internetauftritt gehört, ist man schon länger auf der Suche nach einem optimalen System für die Homepage www.ferien-auf-foehr.de. Besonders Rolf Weber treibt dieses Thema seit längerem um, weil er seiner Frau eine perfekte Plattform für Ihre Agentur ermöglichen möchte. „Diese Situation ist mir irgendwie vertraut“, schmunzelt der Seniorchef, „aber heute sind die Rollen vertauscht“. Bevor die Webers nämlich für Urlaubsfreuden sorgten, war es Ingrid Weber, die ihren Mann bei seiner Selbstständigkeit unterstützte. „Schon damals war das Internet ein wichtiges, wenn auch noch sehr neues Thema“, erinnert sich Rolf Weber. „Ich wollte für meinen Vertrieb eine Online-Plattform erstellen und war auf der Suche nach einer geeigneten Software. Doch alles, was ich gezeigt bekam, war nicht vollends zufriedenstellend. Deshalb beschloss ich damals, die Leistungen, die mir vorschwebten, selbst mit Hilfe von Programmierern zu realisieren. Interessant ist, dass es mir kaum 25 Jahre danach wieder so ergangen ist. Keine mir bekannte Software für unseren heutigen Tätigkeitsbereich erfüllte all unsere Vorstellungen von einem perfekten Service für alle Beteiligten.“ 

So kam es, dass er sich erneut junge, engagierte Programmierer suchte, die mit ihm zusammen eine Software entwickelten, die sämtlichen Ansprüchen gerecht wird. Nun erhält der Gast jede gewünschte Information, gelangt durch interaktive Kartendarstellungen schnell zum idealen Urlaubsdomizil, kann mit wenigen Klicks gewünschte Zusatzleistungen individuell hinzubuchen und das Ganze am Ende mit einer Zahlung beenden. Dass dadurch auch die Arbeit von Ingrid Weber und ihrem Team erleichtert wird ist ein schöner Nebeneffekt, der auch dem Gast zugute kommt. Statt sich mit administrativen Dingen beschäftigen zu müssen, bleibt nun mehr Zeit für die Betreuung der Urlauber und Immobilien
vor Ort. Und auch der Eigentümer profitiert durch die Möglichkeit, sich nun jederzeit einen Überblick zur Belegung seiner Immobilie verschaffen zu können, durch Abrechnungsunterlagen, die ihm in Echtzeit zur Verfügung stehen und letztendlich natürlich durch die steigende Rentabilität aufgrund einer höheren Auslastung. 

Diese klassische win-win-win Situation möchte Familie Weber jedoch nicht nur für sich beanspruchen. „Wir sind selbstbewusst genug um zu sagen, dass wir einen USP wie den neuen Internetauftritt nicht brauchen, um erfolgreich zu sein“, erklärt Rolf Weber. „Viel wichtiger ist uns, dass nicht nur alle Föhrer Gäste bestmöglich betreut werden um Föhr als Ganzes noch erlebenswerter
zu machen. Deshalb sind wir gern bereit, die von uns entwickelte Software auch anderen Agenturen und Vermietern in jeder Destination zur Verfügung zu stellen“. Und so darf man sich als Föhr-Urlauber zukünftig auf noch mehr Urlaub auf dem Weg zum Urlaub freuen. 

Im März 2018 wurde "Ferienwohnung Ingrid Weber" zur "Ferien auf Föhr GmbH".